Autor: Frank Dewes

Gicht – Wenn die Gelenke schmerzen

Gicht (Arthritis urica) ist eine Stoffwechselerkrankung des rheumatischen Formenkreises, bei der die Gelenke druckempfindlich, gerötet und geschwollen sind. Insbesondere nachts treten die Schmerzen auf, die durch eine erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut (Hyperurikämie) entstehen. Harnsäurekristalle lagern sich in der Folge in den Gelenken oder in inneren Organen ab und lösen schmerzhafte Gelenkentzündungen und Funktionsstörungen aus. Ursache für das Festsetzen der Harnsäurekristalle können eine Nierenschwäche oder ein erhöhter Harnsäurespiegel sein. Ein Mangel an Bewegung, ungesunde Essgewohnheiten sowie ein übertriebener Alkoholgenuss forcieren das Auftreten von Gicht, die lange als Wohlstandskrankheit galt. Quellen: https://www.apotheken-umschau.de/Gicht, https://www.onmeda.de/krankheiten/gicht.html In Deutschland leider derzeit etwa zwei Prozent aller...

Weiterlesen

Rheumatoide Arthritis – Wenn sich die Gelenke entzünden

Arthritis ist eine Erkrankung, bei der aufgrund einer Autoimmunreaktion ein oder mehrere Gelenke entzündet sind. Da wir uns bereits mit dem rheumatischen Formenkreis beschäftigt haben, geht dieser Blogartikel heute auf die rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis) ein, die am häufigsten vorkommende Form von chronischen Gelenkentzündungen. In Deutschland sind etwa 530.000 Menschen von rheumatoider Arthritis betroffen, davon mehr als doppelt so viele Frauen. Die Krankheit, bei der sich die Innenhaut der Gelenke, der Sehnenscheiden und Schleimbeuteln entzündet, tritt meistens in der zweiten Lebenshälfte auf. Rheumatoide Arthritis ist nicht heilbar, allerdings lässt sich die fortschreitende Entzündung und Zerstörung der Gelenke verlangsamen, wenn...

Weiterlesen

Arthrose – Wenn die Gelenke verschleißen

Bei Arthrose, der weltweit am häufigsten vorkommenden Gelenkerkrankung, handelt es sich um eine schmerzhafte, chronische Abnutzung der Gelenke, die verschleiß- oder altersbedingte Gründe hat. Alleine in Deutschland leiden derzeit etwa acht Millionen Menschen an dieser Erkrankung des rheumatischen Formenkreises. Von Arthrose können sowohl ein Gelenk (Monoarthrose) als auch mehrere Gelenke gleichzeitig (Polyarthrose) betroffen sein. Durch die Zerstörung der Gelenk-Knorpelschicht und der damit einhergehenden Veränderung der Knochen haben Arthrose-Patienten neben Schmerzen oft eine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit. Vor allem zu Beginn einer Bewegung treten Arthrose-Schmerzen auf, das jeweilige Gelenk entzündet sich (Osteoarthritis), schwillt an und fühlt sich zeitweise steif an. Quellen: http://www.arthrose.de/arthrose/was-ist-arthrose.html,...

Weiterlesen

Adipositas – Wenn das Gewicht überhand nimmt

Bei Adipositas handelt es sich um eine Erkrankung, bei der der Body-Mass-Index (BMI), der das Körpergewicht eines Menschen durch die Körpergröße in Meter im Quadrat teilt, über 30 kg/m² liegt. Betroffene sind stark fettleibig und in ihrer Mobilität eingeschränkt. Je stärker das Übergewicht voranschreitet, desto mehr steigt auch das Risiko, an Typ-2-Diabetes mellitus, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Leiden, einer Fettleber oder Fettgewebestörungen zu erkranken, die oft im Zuge von Adipositas entstehen. Quelle: https://www.ifb-adipositas.de/adipositas/was-ist-adipositas Fast ein Viertel aller Deutschen ist stark übergewichtig. Die Ursachen von Adipositas liegen meist in einer Kombination aus genetischer Veranlagung und ungesundem Lebensstil. Zu einer zu fett- und...

Weiterlesen

Rheuma – Wenn die Gelenke schmerzen

Bereits im Mai hatten wir über das Krankheitsbild Morbus Bechterew berichtet (http://pflegesessel-online.de/morbus-bechterew-wenn-die-wirbelsaeule-versteift/). Heute widmen wir uns mit dem Thema Rheuma dem übergeordneten Formenkreis entzündlicher Erkrankungen (www.apotheken-umschau.de/Rheuma). Bei Rheuma handelt es sich um einen Überbegriff für schmerzhafte, entzündliche Erkrankungen der Bewegungsorgane, die mit Beeinträchtigungen der Beweglichkeit einhergehen. In Deutschland leiden derzeit etwa 20 Millionen Menschen an Rheuma. Der Begriff hat seinen Ursprung im Griechischen und bedeutet so viel wie ziehender, reißender Schmerz. Rheuma kann in jedem Alter auftreten und unterschiedliche Organe erfassen. Nicht nur bei „harten“ Strukturen wie Gelenken, Knochen und Knorpel kommt es zu Rheuma, ebenso „weiche“ Gewebe wie...

Weiterlesen

Newsletter

Folgen sie uns auf