Seite Auswählen

Sie fragen, wir antworten: „Wie entferne ich Flecken auf meinem Pflegesessel?“

Sie fragen, wir antworten: „Wie entferne ich Flecken auf meinem Pflegesessel?“

Sehr häufig erreichen uns Anfragen zur effektiven Entfernung von Flecken auf Pflegesesseln. Herr Dewes, Geschäftsführer des saarländischen Pflegesessel-Herstellers Devita, gibt Ihnen heute Tipps an die Hand, was Sie bei der Entfernung von Flecken bei Ihrem Pflegesessel beachten sollten.

Herr Dewes, wie schnell sollte man bei Flecken reagieren?
Wenn Sie einen Fleck auf Ihrem Pflegesessel entdecken, ist es extrem wichtig, schnell zu reagieren: Je frischer der Fleck, desto besser stehen die Chancen, ihn vollständig entfernen zu können.

Welche Methode können Sie uns zur Fleckentfernung empfehlen?
Entfernen Sie die entstandenen Flecken vorsichtig mit einem sauberen Mikrofasertuch – gehen Sie dabei behutsam vor und üben Sie nicht zu viel Druck bei der Reinigung aus, denn das reibt die Verschmutzung oftmals noch tiefer in den Pflegesessel hinein. Auch sollten Sie beherzigen, vorhandene Verschmutzungen immer von außen nach innen zu entfernen, damit sich die Flecken nicht noch weiter auf Ihrem Pflegesessel ausbreiten. Verwenden Sie für die Reinigung eine warme, milde Seifenlauge und verzichten Sie auf Lösemittel, Chloride, Poliermittel oder chemische Reinigungsmittel. Die Farbechtheit Ihres Sessels könnte stark unter solch einem Einsatz leiden.

Lassen sich Flecken auf Pflegesesseln auch mit Hausmitteln entfernen?
Bei vielen Flecken-Arten können Sie natürlich mit Hausmitteln auskommen. Wollen Sie Kerzenwachs aus Ihrem Pflegesessel entfernen, können Sie den Fleck mit Löschpapier abdecken und das Wachs versuchen durch Drüber-Bügeln zu entfernen. Achten sie darauf, dass das Bügeleinsen nicht zu heiß eingestellt ist. Fahren Sie so lange über den Fleck, bis das Wachs vollständig vom Löschpapier aufgenommen ist. Blutflecken lassen sich in der Regel gut mit einer Paste aus Salz und Zitronensaft beseitigen. Gehen Sie allerdings bitte vorsichtig vor, um ein Ausbleichen Ihrer Bezugs-Farbe zu verhindern. Mein Tipp für frische Kaffeeflecken (kommt bei mir häufiger vor) ist es, den Fleck mit Wasser zu verdünnen und dann die Flüssigkeit mit Küchenkrepp abzutupfen. Sind die Kaffeeflecken auf Ihrem Pflegesessel nicht mehr taufrisch, können Sie zur Fleckentfernung auch einen milden Glasreiniger verwenden.

Wie lassen sich Beschädigungen der Sessel-Bezüge vermeiden?
Es empfiehlt sich immer, das Reinigungsmittel zuerst an einer unauffälligen Stelle des Pflegesessels zu testen. Der Teufel steckt bekanntlich im Detail, und es wäre schade, wenn zwar der Fleck weg ist, sich aber dafür die Farbe an dieser Stelle verändert. Gehen Sie immer mit Vorsicht und Bedacht ans Werk und holen Sie sich den Rat von Experten ein, wenn Sie unsicher sind. Das Devita-Team steht Ihnen mit unserer langjährigen Expertise immer gerne zur Seite.

Herr Dewes, wir danken Ihnen für dieses Gespräch!

Teilen sie diesen Beitrag auf:

Über den Autor

Frank Dewes

Frank Dewes ist Geschäftsführer der Devita GmbH, dem Spezialist für hochwertige Pflege- und Seniorenmöbel mit Sitz im Saarland. Durch mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Schreinermeister und den regen Austausch mit Pflege- und Seniorenheimen erfüllen seine Devita Sessel sowohl die Bedarfsanforderungen pflegebedürftiger Menschen wie auch den Anspruch an ein optisch eindrucksvolles Design und einen hohen Komfort.

Newsletter

Folgen sie uns auf