Ein Tag im Pflegesessel

Ein Tag im Pflegesessel

Pflegesessel erleichtern den Alltag von pflegebedürftigen Menschen. Wie sich ein typischer Tag im Pflegesessel gestalten kann, erfahren Sie im heutigen Blogbeitrag.

Ein typischer Morgen beginnt mit dem Umplatzieren aus dem Bett in den Pflegesessel. Abnehmbare Armstützen und eine Höhenverstellung bzw. eine Aufstehhilfe machen diesen Vorgang so angenehm wie möglich. Danach geht es weiter ins Bad. Stabile Rollen erleichtern die Fortbewegung und auch bei der morgendlichen Hygieneroutine unterstützen intelligente Pflegesessel-Funktionen. Die Basis-Körperpflege kann im Sitzen erfolgen und bei Bedarf auch von pflegenden Personen durchgeführt werden.

Die Vormittage sind oft durch einen längeren Aufenthalt im Pflegesessel geprägt. Das kann im Wohnzimmer, aber auch im Bewohnerzimmer in Heim oder Klinik sein. Verstellbare Sitz- und Rückenpositionen und eine komfortable Polsterung machen langes Sitzen im Pflegesessel so angenehm wie möglich. Pflegerische Maßnahmen können dabei direkt im Liegen oder im Sitzen vorgenommen werden. Da eine Umplatzierung nicht notwendig ist, ist das auch für die pflegende Person sehr angenehm.

Mittags lassen sich im Pflegesessel Mahlzeiten einfach und ohne ein aufwendiges Umpositionieren einnehmen. Hierfür wird intelligentes Zubehör wie bspw. ein Speisebrett benötigt. Aber auch der Ortswechsel von Aufenthaltsraum zu Speisesaal oder Esszimmer ist im Pflegesessel problemlos möglich. Auf einer Fußablage finden die Füße stabilen Halt. Die Aufstehhilfe bzw. die Aufstehfunktion sorgt für eine stabile Position am Tisch.

Nach dem Essen gehen viele Menschen gerne ein wenig an die frische Luft. Mit einem mobilen Pflegesessel ist das gar kein Problem. Dank der integrierten Rollen können pflegebedürftige Menschen mit wenig Aufwand auf Balkon oder Terrasse gefahren werden. Wird der Pflegesessel per Akku angetrieben, kann Mobilität völlig unabhängig von der Verfügbarkeit von Pflegepersonal erfolgen und auch Sitzpositionen eigenständig verändert werden.

Nachmittage stehen oft im Zeichen der Erholung und des Ausruhens. Auch zum Ausruhen lassen sich Pflegesessel perfekt nutzen. In der Relax- oder Liegeposition lässt es sich bequem ein Mittagsschläfchen machen. Die Herz-Waage-Position schafft eine angenehme Entspannungsposition.

Der Abend ist geprägt davon, eine weitere Mahlzeit einzunehmen und gemütlich Zeit bis zum Schlafengehen zu verbringen. All das ist in einem hochwertigen, funktionalen Pflegesessel mit intelligentem Zubehör problemlos möglich.

Mit dem richtigen Pflegesessel bewahren pflegebedürftige Menschen so viel Mobilität und Selbständigkeit wie möglich. Mit den Produkten von Devita haben Sie immer einen hochwertigen Alltagsbegleiter an der Seite. Nicht nur Betroffene, insbesondere auch die pflegenden Personen schätzen unser Angebot an hochwertigen Pflegesesseln. Mehr Informationen unter: www.devita.de/pflegesessel.

Fotonachweis: unsplash.com / @ Agê Barros

Teilen sie diesen Beitrag auf:

Über den Autor

Frank Dewes

Frank Dewes ist Geschäftsführer der Devita GmbH, dem Spezialist für hochwertige Pflege- und Seniorenmöbel mit Sitz im Saarland. Durch mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Schreinermeister und den regen Austausch mit Pflege- und Seniorenheimen erfüllen seine Devita Sessel sowohl die Bedarfsanforderungen pflegebedürftiger Menschen wie auch den Anspruch an ein optisch eindrucksvolles Design und einen hohen Komfort.